Kontakt

Personalrat der Universität Freiburg
Rheinstraße 10 (Eingang Merianstr.)
79104 Freiburg

Tel.: 0761 203-6900
Fax: 0761 203-6902
info@personalrat.uni-freiburg.de

 

Dienstagvormittags findet die wöchentliche Personalratssitzung statt.

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Newsletter 2008 Newsletter Ausgabe 1/2008
Artikelaktionen

Newsletter des Personalrats der Universität Freiburg, 14. Februar 2008

 
Newsletter des Personalrats der Universität Freiburg
Ausgabe 1/2008 - 14. Februar 2008
Die Themen dieser Ausgabe

 

Jahressonderzahlung
Vorsicht bei Arbeitgeberwechsel und Vertragsunterbrechungen

Nach § 20, 1 TV-L haben Beschäftigte, die am 1. Dezember im Arbeitsverhältnis stehen, Anspruch auf eine Jahressonderzahlung. Im Absatz 4 des gleichen Paragraphen wird die so genannte Zwölftel-Regelung festgelegt, d.h. die Jahressonderzahlung vermindert sich um jeweils ein Zwölftel für jeden Monat, in dem kein Anspruch bestand. Wenn also z.B. ein Beschäftigter erst im August eingestellt wurde, gibt es die Jahressonderzahlung auch nur für die Monate von August bis Dezember, also fünf Zwölftel. Anfragen von Beschäftigten haben folgende zwei Punkte deutlich gemacht: Was passiert bei einem Wechsel des Arbeitgebers? Das Finanzministerium BaWü deutet den Passus des § 20 im Arbeitsverhältnis stehen als beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt sein. Wer also zum 1.8. an die Uni gewechselt hat und vorher bei einem anderen Arbeitgeber beschäftigt war (z.B. beim Uniklinikum), erhält auch nur fünf Zwölftel. Und zweitens: Was passiert bei einer Unterbrechung des Arbeitsvertrages, wenn man den Arbeitgeber nicht wechselt? Auch hier sieht das Finanzministerium eine schädliche Auswirkung. Wer z.B. vom 1.1. bis 31.7. beschäftigt war, dann für zwei Wochen keinen Vertrag hatte und am 15.8. wieder einsteigt, bekommt auch nur fünf Zwölftel der Jahressonderzahlung. Hier hat die Gewerkschaft ver.di eine ganz andere Auffassung und hat Mitgliedern zugesichert, eine Musterklage durchzuführen!

nach oben
Humangenetik
Überführung der Humangenetik in die Uniklinik

Das Institut für Humangenetik und Anthropologie ist zum 1.1.2008 in den Bereich der Uniklinik übergegangen. Für die Beschäftigten bedeutet dies die Möglichkeit vom Tarifvertrag-Land (TV-L) in den Tarifvertrag Uniklinik (TV-UK) überzuwechseln. Von diesem Wechsel Gebrauch zu machen, steht den Beschäftigten frei. Sie können sich auch erst später dazu entschließen, und würden dann so behandelt, als wenn sie die ganze Zeit schon an der Uniklinik beschäftigt gewesen wären. Die wesentlichen Unterschiede zwischen dem TV-L und dem TV-UK beziehen sich auf drei Punkte: a) eine Leistungsvergütung gibt es im TV-UK nicht; b) die Jahressonderzahlung beträgt im TV-UK einheitlich für alle Entgeltgruppen 88%; c) Beschäftigte, die nach altem Tarifrecht einen Bewährungsaufstieg hätten, können diese im TV-UK bis 2011 wahrnehmen, im TV-L nur bis zum 31.10.2008. Bei Fragen zum TV-UK berät der Klinik-Personalrat gerne. (Tel: 270-6098)

nach oben
Neuer Kanzler, neue Prorektoren
Neues Leitungsgremium jetzt komplett

Die Uni Freiburg hat einen neuen Kanzler, nachdem die Stelle durch den Weggang von Herrn Wormser vakant geworden war. Der neue Kanzler heißt Matthias Schenek und war bisher im Wissenschaftsministerium in Stuttgart tätig. Nach seiner einstimmigen Wahl durch den Unirat wurde die Wahl jetzt auch vom Senat der Uni mit großer Mehrheit bestätigt. Ebenfalls gewählt bzw. bestätigt wurden die neuen Prorektoren: Prof. Hans-Jochen Schiewer (Philologische Fakultät) als hauptamtlicher Prorektor, sowie Prof. Charlotte Niemeyer (Med. Fakultät), Prof. Heiner Schanz (Fakultät für Forst- und Umweltwiss.) und Prof. Jürgen Rühe (Fakultät für Angew. Wissenschaften) als nebenamtliche Prorektoren. Damit ist die neue Unileitung komplett und wird zum 1.4.2008 unter der Leitung von Prof. Voßkuhle das Ruder übernehmen.

nach oben
Chor der Beschäftigten
Der Uni-Chor sucht noch Sängerinnen und Sänger

Der Chor der Beschäftigten, entstanden im Rahmen des Uni-Jubiläums, sucht für sein nächstes Projekt (Verabschiedung von Rektor Jäger am 1.4.) noch Mitsängerinnen und Mitsänger. Die nächste Probe ist am 19.2. um 18.15 Uhr im Sozialraum der UB (3. Etage, Treffpunkt auf der Empore, Eingangsbereich UB-Verwaltung). Interessenten melden sich bitte beim Personalrat (helmut.waller@personalrat.uni-freiburg.de)

nach oben
Umzug der UB in die Stadthalle verschoben
Die Stadthalle wird erst im September bezogen

Der Umzug der Universitätsbibliothek wird in mehreren Phasen stattfinden. Zum April, vor Beginn des Sommersemesters 2008 werden die Räume des ehemaligen Schluchseewerkes bezogen, im September soll dann die alte Stadthalle bezogen werden. Ausführliche Informationen von UB-Leitung und Uni-Bauamt zum Thema Umzug und UB-Umbau wird es in einer Extra-Versammlung für UB-Beschäftigte Anfang März geben. Eine entsprechende Einladung wird rechtzeitig verschickt.

nach oben
Fort- und Weiterbildungsprogramm 2008
Das neue Programm ist da

Das Fort- und Weiterbildungsprogramm des Zentrums für Weiterbildung für das Jahr 2008 ist erschienen. Es geht allen Beschäftigten per Hauspost zu. Der Personalrat fordert alle Beschäftigten auf, von diesem Programmangebot regen Gebrauch zu machen! (vgl. auch: Fortbildungsprogramm 2008 (pdf))

nach oben
Das Patenschaftsmodell wird vom Rektorat unterstützt
Neue eingestellte Kolleginnen und Kollegen werden jetzt (noch) besser betreut

Die Betreuung neuer Beschäftigter durch so genannte Paten (Patenschaftsmodell) soll bald beginnen. Das Rektorat hat dazu eine entsprechende Entscheidung getroffen. Die Fakultäten werden demnächst unterrichtet und die erste Fortbildung für interessierte Paten/Patinnen findet am 5. März von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt. (vgl. auch: Fortbildungsprogramm 2008 (pdf), Seite 18)

nach oben
Abonnement Newsletter
  Als Mitglied der Universität Freiburg können Sie Ihr Abonnement über myAccount verwalten (Ein-/Austragen, E-Mail-Adresse ändern).  
nach oben
Impressum
  Herausgeber
Personalrat der Universität Freiburg, Rheinstr. 10, 79104 Freiburg; Tel.: 203-6900; Fax: 203-6902, E-Mail: persrat@uni-freiburg.de
Der Newsletter des Personalrats der Universität Freiburg erscheint ca. 6 x pro Jahr.
Rückmeldungen und Beiträge für diesen Newsletter senden Sie bitte an newsletter@personalrat.uni-freiburg.de

Sämtliche Mitteilungen in diesem Newsletter sind sorgfältig zusammengetragen. Eine Gewähr kann trotzdem nicht übernommen werden. Im Übrigen können wir nur Auszüge mitteilen. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

© 2008 Personalrat der Universität Freiburg
 
nach oben
Benutzerspezifische Werkzeuge